Impressum|Kontakt|Sitemap


Schirmer
Jochen Schirmer
Kunstmaler


Arbeitskreis


60 Jahre
Fischwirtschaft
in Rostock Marienehe



Bilder vom Fischereihafen aus den Jahren 1950 bis 1990 und nach der Wende 1990

Fischereihafen




Ständige Ausstellung
Hochseefischerei 1950-1990

Societät Rostock maritim e.V.


Information an alle Hochseefischerstammtische und alle ehemaligen Rostocker Hochseefischer und Mitarbeiter des Fischkombinates Rostock und maritim Interessierte.

Am 08.10.2015 wurde auf dem Traditionsschiff der gemeinnützige Verein

Arbeitskreis Hochseefischerei Rostock e.V.

von 17 Mitgliedern des Arbeitskreises gebildet.

Die Eintragung in das Vereinsregister wurde veranlasst.
Das Statut wird wurde auf der Gründungsversammlung ausgiebig diskutiert und wird zurzeit ergänzt.

Ziele und Aufgaben des Vereins aus dem Statut:

Der Zweck des Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur.
Der Zweck des Vereins ist weiterhin die Traditionspflege, Erhaltung, Pflege und Sammlung der materiellen, kulturellen und ideellen Werte der Hochseefischerei Rostock und des Fischkombinates Rostock als Säule des maritimen Erbes der Hansestadt Rostock.

Erreicht werden diese Ziele und Aufgaben durch:

Unterstützung der Museumsarbeit in der Hansestadt Rostock durch die Kooperation mit der Societät Maritim Rostock e.V., dem Schiffbau-und Schifffahrtsmuseum auf dem Traditionsschiff.

Sichtung des vorhandenen Film-, Foto- und Textmaterials aus der Geschichte des Fischkombinates Rostock.

Erhaltung des dokumentarischen Materials und unter anderem auch durch Umsetzung auf digitale Datenträger.

Verbreitung des bearbeiteten Filmmaterials in der Öffentlichkeit durch Filmveranstaltungen und Vortragsreihen.

Unterstützung traditioneller Veranstaltungen der Hochseefischerei, wie: Tag der Seeverkehrswirtschaft, Stammtisch im Rostocker Fischereihafen und anderen.

Pflege der Zusammenarbeit mit anderen maritimen Vereinen in und außerhalb von Rostock, aktive Mitarbeit im Maritimen Rat Rostock und darüber hinaus.

Präsentation der Ergebnisse zu Festlichkeiten der Hansestadt, wie der Hanse Sail oder der 800 Jahrfeier Rostocks im Jahr 2018 als Teil der Geschichte der Stadt.

Diese und weitere dem Zweck zuordenbaren Aufgaben setzt sich der Verein zum Ziel.

Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig. Er ist selbstlos tätig und er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.
Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. Das Kalenderjahr ist das Geschäftsjahr.

Unterstrichen wurde im Rahmen der Vereinsbildung, dass Mitglied des Vereins jede natürliche und juristische Person werden kann.

Zum Vorsitzenden des Vereins wurde Herr Helmut Jeske gewählt. Weitere Mitglieder des Vorstandes sind die Herren:
Dr. Norbert Tobold, Klaus Schmidt, Dieter Lehmann und Peter Geißler. Als Kassenprüfer wurden Herr Schulz und Herr Evert gewählt. Als Vertreter im Maritimen Rat der Stadt Rostock wurde Herr Jürgen Petzold gewählt.

Weitere Informationen folgen.
Günther Kröger

Verein „Arbeitskreis Hochseefischerei Rostock e.V.“

Erstmals wurde von ehemaligen Kombinatsmitgliedern und Hochseefischern ein Verein gegründet.
Selbst konnte ich an diesem Ereignis am 08.10.2015 auf dem Traditionsschiff in Rostock teilnehmen und auch ich wurde Gründungsmitglied. Zur Gründung eines Vereins habe wir lange Zeit gebraucht, doch nun wurde dieser Schritt notwendig, weil die Notwendigkeit bestand, dass eine juristische Person vorhanden ist, die sich um den Nachlass aus unserem Betrieb mit der Rostocker Hochseefischerei rechtlich kümmern kann.
Es ist nicht unbekannt, dass es mit der Museumslandschaft in der Stadt Rostock nicht gut bestellt ist. 2018 wird das ehemalige Schifffahrtsmuseum saniert und was danach daraus wird, ist unklar. Schon heute haben wir Probleme mit unseren Ausstellungsstücken und wissen kaum wohin damit. Eine Einzelperson hat bei der Verwaltung des Nachlasses der Rostocker Hochseefischerei keine großen Chancen. Der Verein dagegen hat größere Befugnisse und Rechte, deshalb vor allem die Notwendigkeit der Bildung des Vereins.
Richtig ist ebenfalls, dass der Verein die Verbindung zu den Stammtischen der Hochseefischer und anderen maritimen Einrichtungen sucht, auch Mitglieder gewinnen möchte, um zur Erhaltung unserer maritimen Traditionen beizutragen. Notwendig ist, dass sich vor allem junge ehemalige Kombinatsmitglieder und natürlich Hochseefischer zur Mitarbeit bereit erklären.
Ich muss darauf hinweisen, dass die Gründungsmitglieder bereits alle die 70er überschritten haben, sicherlich noch rüstig sind und bestimmt einiges auf die Beine stellen. Doch die Notwendigkeit der Aufnahme jüngerer Mitglieder ist ein Schwerpunkt neben all den anderen wichtigen Aufgaben.
Ich selbst werde mich bemühen, ständig neue Informationen und Arbeitsergebnisse des Vereins weiter zu geben.
Sie werden diese in meiner HP im Link dazu wiederfinden.

Siehe dazu auch HINWEIS

Ihr Günther Kröger




Traditionsschiff

Letztes Update: 04.01.2019, 16:40 Uhr
G�nther Kr�ger © 2008-2019